ERKUNDEN

Malia Geschichte

Malia Altstadt

Spazieren Sie durch den alten Ortskern von Malia und spüren Sie ein wenig den traditionellen Charme. Besonders abends verleihen die labyrinthartigen Gassen und die malerischen, blumenüberfüllten Innenhöfe dem Ort das gewisse Etwas. Werfen Sie einen Blick in eine der kleinen, weiß getünchten byzantinischen Kapellen mit ihren wunderschönen Wandmalereien und Ikonen und lassen Sie sich von der reinen Atmosphäre verzaubern. Besuchen Sie eine der einladenden Tavernen und genießen Sie die kretische Küche in ihrer ganzen Vielfalt und Raffinesse. Mitunter befinden sich die Restaurants in alten, liebevoll restaurierten kretischen Wohnhäusern und reflektieren deren ganz eigenen Charakter.

Malia Geschichte

Minoische Ausgrabungsstätte von Malia

Besuchen Sie die Ruinen eines einzigartigen Palastes – ein Zeuge der 4000 Jahre alten minoischen Hochkultur, die Malia in ein wichtiges Handels- und Wirtschaftszentrum mit großer politischer und wirtschaftlicher Macht verwandelt hatte. Zu Füssen des Berges Selena gelegen in einer flachen Ebene an einer kleinen Bucht – ganz leicht kann man sich zurückversetzen in die vergangenen Tage des Ruhmes dieses Palastes am Meer.

Malia Unterhaltung

Malia Nachtleben

Malia ist ein Platz mit vielen verschiedenen Seiten – großartige Strände, atemberaubende Landschaften und liebreizende Bergdörfer mit einem Hauch von traditionellem Charme. Zudem hat Malia den Ruf erworben einer der lebhaftesten und pulsierensten Plätze Kretas zu sein. Was das Nachtleben und die Unterhaltung angeht, ist Malia einfach unschlagbar! Malia hat sich –aus gutem Grund- den Ruf als beste Partyszene im ganzen Mittelmeerraum erworben. Die Beach-Road ist ein pulsierender Hort an nächtlichem Vergnügen, der Bär tobt meist auf der Straße. Hier reihen sich Bars und Cafes an Pubs und angesagte Nachtclubs. Hier schlägt das Herz nach Sonnenuntergang – keine Gesichtskontrolle, kein Stress – einfach nur Bombenstimmung in cooler Atmosphäre.

Um uns herum

Dorf

Krassi

Das idyllische Bergdorf Krassi ist das östlichste Dorf der Präfektur Heraklion mit einer Einwohnerzahl von 350. Hochgelegen an den Nordausläufern des Berges Selena, in einer Höhe von 600 m über dem Meeresspiegel, vermittelt es ein Gefühl von Gelassenheit. Beeindruckend ist die gigantische Platane – die Älteste auf Kreta – auf dem Dorfplatz, sowie eine Quelle mit frischem Bergwasser des Berges Selena – es gibt nichts Besseres als diesen kühlen Schattenplatz im Hochsommer! Entspannen und erholen Sie sich an diesem lauschigen Plätzchen – am Besten in einer der einladenden Tavernen mit ausgezeichneter kretischer Küche oder in einem winzigen Kaffeehaus bei einem griechischen Kaffee oder einem hausgemachten Raki.

Dorf

Mohos

Dieses hübsche Bergdorf auf dem Weg in die Hochebene von Lassithi hat seinen ursprünglichen Charakter bewahrt und nimmt Sie mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit – hübsche Gässchen, mit Häusern, deren Innenhöfe von Blumen überquellen, in denen die Einheimischen vor ihrer Tür in der Abenddämmerung sitzen und sich über die täglichen Dinge austauschen – liebliche weiß getünchte Kirchen und Kapellen, wie die Panayia-Kirche mit ihren beeindruckenden byzantinischen Ikonen und Wandgemälden. Genießen Sie die kretische Gastfreundschaft auf dem schattigen Dorfplatz entweder mit einem typisch griechischem Kaffee, einem Raki oder einem deftigen hausgemachten Essen. Am Wochenende können Sie Zeuge einer typisch kretischen Hochzeit oder einer (organisierten) traditionellen Kretischen Nacht werden.

HOCHEBENE

Lassithi

Lassen Sie sich von der ansprechenden Landschaft der Hochebene von Lassithi verzaubern – von den mit Getreide und Obstbäumen bewirtschafteten Feldern, der tiefen Tropfsteinhöhle, gewaltigen Bergen und den vereinzelten mit weißen Segeln bespannten Windmühlen. Sie erhalten mit jedem gefahrenen Kilometer mehr das Gefühl, sich immer weiter von dem Trubel der Touristenorte zu entfernen. Tauchen Sie ein in der Welt des ländlichen Kretas, in der der Lebensrhythmus einfach langsamer ist – fantastische Ausblicke über die Bucht von Malia, Weinfelder und Olivenhaine wechseln sich ab auf der Fahrt und überwältigende landschaftlich reizvolle Ausblicke auf die Hochebene.

STADT

Heraklion

Die anziehende, betriebsame Hauptstadt von Kreta und der Minoischer Palast von Knossos – die angebliche Heimat des legendären König Minos – sind einen Besuch auf alle Fälle wert. Heraklion ist die größte Stadt Kretas und das Tor der Insel. Auch wenn die Stadt ihren etwas verkommenden Ruf nicht leugnen kann, das historische Zentrum innerhalb der alten Stadtmauer ist genau das Gegenteil davon. Hier verbinden sich Spuren der Geschichte mit modernem, kosmopolitischem Leben – mondäne Einkaufsstraßen mit Boutiquen, Trendshops, einladende Cafés und Tavernen, wechseln sich mit schönen historischen Gebäuden, Sehenswürdigkeiten und Museen ab. Sie werden Heraklion mit den besten Eindrücken verlassen.